Dr. phil. Karoline Spelsberg-Papazoglou

 

Bildungsforschung & Bildungsphilosophie

Higher Education & Philosophy of Education

 

_Wissenschaftliche Leiterin Institut für Lebenslanges Lernen, Folkwang Universität der Künste

_Rektoratsbeauftragte Gender- und Diversity Management, Folkwang Universität der Künste

_Gastprofessorin Chongqing University, VRC

 

GUtachten & Beratung I Valuation & Consultation

2017: Gutachterin für Junges Forum für Medien und Hochschulentwicklung (JFMH) 2017 - Call for Papers: "Offenheit in der Lehre und Forschung - Königsweg oder Sackgasse?" (angefragt).

 

2017: Jurorin "UDE Diversity Preise 2017" (angefragt).

 

2016: Expertin in der Diskussionsrunde "Ethik, Chancengleichheit und Diversity", Hochschule für Musik und Tanz, Köln (angefragt).

 

2016: Jurorin "Ars legendi-Preis"für exzellente Hochschullehre, Kategorie Diversitätsgerechtes Lehren und Lernen, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft & HRK (angefragt).

 

2016: Jurorin "Sächsischer Lehrpreis 2016", Kategorie Kunsthochschulen, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (angefragt).

 

2016: Expertin im "Politik-Expert*innen-Workshop" im Projekt "Good Diversity- Strategien und Umsetzungsoptionen für neue Anforderungen an die Gleichstellungspolitik an deutschen Hochschulen“, FU-Berlin (angefragt).

 

2016: Jurorin "Ars legendi-Preis für exzellente Lehre in der Rechtswissenschaft 2016",  Deutscher Juristen-Fakultätentag, das Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren (KjLL, Universität zu Köln) und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (angefragt).

 

2016: Jurorin "UDE Diversity Preise 2016" (angefragt).

 

2016: Gutachterin für den Call for Papers „Gelingende Lehre: erkennen, entwickeln, etablieren“ der 45. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik an der Ruhr-Universität Bochum (angefragt).

 

2016 - 2018: Diversity-Auditorin der Hochschule Bochum und Hochschule Rhein-Waal im Auditierungsverfahren "Vielfalt gestalten" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft (angefragt).

 

2015/2016 - 2020: Expertin im Qualitätsbeirat des Präsidiums der Hochschule Koblenz für bessere Studienbedingungen und Verbesserung der Qualität der Lehre (angefragt).

 

2015/2016: Gutachterin für den Tagungsband "Blickpunkt Hochschuldidaktik" der 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (angefragt).

 

2015: Jurorin "UDE-Diversity-Preise 2015" (angefragt).

 

2015 - 2017: Diversity-Auditorin der Hochschule Heilbronn im Auditierungsverfahren "Vielfalt gestalten" des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft (angefragt).

 

2015: Expertin in der Diskussionsrunde "Perspektiven hochschulischer Qualitätssicherung - Weiterentwicklung des Projektes Handbuch Qualität in Studium und Lehre", RAABE-Verlag, 19.05.2015, Berlin (angefragt).

 

2015: Gutachterin für Junges Forum für Medien und Hochschulentwicklung (JFMH) 2015 - Call for Papers: "Bildung gemeinsam verändern - (Neue?) Impulse aus Forschung und Praxis." Das JFMH wird 2015 ausgerichtet vom Zentrum für Informations- und Medientechnologie der Heinrich-Heine-Universität (angefragt).

 

2015:  Beraterin im Expert_innen-Team mit Dr. Futterer (ZEvA) und Prof. Dr. Dr. h.c. Wildt für die Projektentwicklung des Qualitätspakt Lehre-Projekt 'QSL in Arts' an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, 12.03.2015, HBK (angefragt). Weitere Informationen unter ZEvA Thematische Evaluation // Qualitätspakt Lehre-Projekte Evaluationsberichte
 

2014/2015: Gutachterin für den Call for Papers "Hochschuldidaktik im Dialog“ der 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik an der Universität Paderborn (angefragt).

 

2011: Jurorin "Die internationale Hochschule - Ausschreibung 2011: Die internationale Dimension in der Lehre" (angefragt).

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Karoline Spelsberg-Papazoglou 2017 Impressum Karoline Spelsberg-Papazoglou http://www.karolinespelsberg.de Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Karoline Spelsberg. Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber_innen verantwortlich.